WH_SCHACK

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

 
 

 

Schön, dass Ihr hergefunden habt.                                                           

 

Ich möchte mich meinen Lesern erst einmal kurz vorstellen.                                                                    
WH Schack - das bin ich. Mein Name ist Wolfgang und dafür steht das
W, Hirt ist mein Nachname und dafür steht das H, na und Schack war der Spitzname meines Vaters - so wäre mein Vater auch nicht vergessen. Schon während der Schulzeit habe ich Gedichte geschrieben. Wenn ich diese im Unterricht verfasste, dann auch manchmal im Sinne der damaligen Führung, denen diese sicher gefallen hätten. Aber niemand hat mich erwischt. Nicht einmal meine Eltern hatten dieses Talent, das mir offensichtlich in die Wiege gelegt war, erkannt. Später schrieb ich Liebesgedichte, die den Mädels imponiert hatten. Leider sind diese Gedichte in den Wogen, die das Leben oft schlägt, untergegangen. Ich nutzte meine Fähigkeit für den Karneval und textete Melodien um. Es hat vielen Menschen gefallen.

Es brauchte 59 Jahre bis es mir das Leben sagte: Schreibe doch einmal deine Lebensgeschichte auf! Also habe ich angefangen, mein Leben aufzuschreiben. Aber weil ich ja ein unruhiger Mensch im Geiste bin, gehen mir immer und immer wieder neue Ideen im Kopf herum. Mir ist zwischendurch "Raschel" begegnet. Ich meine nicht wirklich, doch wohl im Geiste. Ich schrieb das Leben dieses kleinen Hamsters als Gutenachtgeschichten auf.

Er sollte den Kindern das Leben der Tiere etwas näher bringen. Als ich merkte, das es den Verlagen gefiel, was ich schrieb, da war sie dann da, die Motivation weiter zu schreiben. Ich schrieb einen Roman - "Schattenwelten", und natürlich weitere Raschelgeschichten.

Ich freue mich sehr, wenn es Menschen gefällt was ich schreibe.

Ich wünsche Euch viel Freude beim Lesen.

Euer WH Schack

 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü